Wir spielen am Strand eine Mathe-Schatzsuche

Wir spielen am Strand eine Mathe-Schatzsuche

Wir spielen eine Mathe-Schatzsuche am Strand – oder ein entspannter Nachmittag

Was gibt es Schöneres, als mit der Familie und guten Freunden einen Tag bei tollem Wetter am Strand zu verbringen und dabei eine Mathe-Schatzsuche zu spielen? Vor kurzem war es bei uns soweit: Nach den neuen Corona-Regeln durften wir uns mit einer Familie treffen, wir hatten frei, das Wetter war … naja (wir brauchten zum Glück keine Sonnencreme) – ideale Bedingungen also: Wir fahren endlich mal wieder an den See. Die Kinder waren von der Idee auch total begeistert („Mama, müssen wir da unbedingt mitkommen?“).

Mit dem Versprechen, dass wir eine Schatzsuche spielen, konnten wir sie dann doch überzeugen. Für solche Situationen habe ich ja jetzt zum Glück immer eine Mini-Bildungs-Schatzsuche griffbereit: Wenn es mal schnell gehen soll und wir die Kinder für einen Ausflug motivieren wollen, drucke ich einfache eine Mini-Bildungs-Schatzsuche aus, fertig. Die Kinder spielen sie gern, begleiten uns freiwillig und lernen auch was dabei – quasi eine Win-Win-Win-Situation. An unserem See-Tag haben wir uns auf Wunsch der Tochter meiner Freundin für die Mathe-Schatzsuche „VerfliXte Rolle“ Klasse 1 entschieden.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Linkedin | Instagram | Newsletter

Mini-Bildungs-Schatzsuche „VerfliXte Rolle“ Klasse 1
Hier gibt es unsere Mini-Bildungs-Schatzsuche "VerfliXte Rolle" Klasse 1.
Mini-Bildungs-Schatzsuchen
Falls Sie ein jüngeres oder älteres Kind haben, finden Sie hier weitere Mini-Bildungs-Schatzsuchen für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

Vorbereitung der Mathe-Schatzsuche

Ich habe also die Schatzsuche ausgedruckt, den Schatz vorbereitet (5 Schockoriegel in ein Kosmetiktäschchen gesteckt), mir für die „VerfliXte Rolle“ eine leere Küchenrolle geschnappt (Diesen Teil liebt mein Mann besonders: „Musst du schon wieder eine Küchenrolle abwickeln?!“), Schere, Stift und Leim eingesteckt, fertig.

Wir hatten einen wundervollen Nachmittag am Strand. Die Kinder haben sich (natürlich) bei 13° Wassertemperatur erstmal in den See gestürzt. Praktisch für mich: So konnte ich in Ruhe Verstecke für die Mathe-Schatzsuche ausspähen, die Hinweise auf die „VerfliXte Rolle“ schreiben und unauffällig einen kleinen „Versteck-Spaziergang“ unternehmen. Nach einer Weile entspanntem „Strand-Getümmel“ mit baden, buddeln und bauen kam dann der erste Appetit und die Frage nach Nascherei auf. Darauf war ich ja jetzt bestens vorbereitet…

Am Strand
Es war der perfekte Tag für eine Mathe-Schatzsuche am Strand.
Mathe-Schatzsuche: Die "VerfliXte Rolle"
Auf der "VerfliXten Rolle" finden die Kinder - wenn sie den Code richtig lösen - das Versteck für den Schatz.
Mathe-Schatzsuche: Verstecke am Strand
Selbst am Strand gab es viele tolle Verstecke für unsere Schatzsuche.

Wir spielen die Mathe-Schatzsuche

… Ich konnte den Kindern einfach die „VerfliXte Rolle“ in die Hand drücken und musste ihnen nur noch erklären, dass der richtige Code ihnen das Süßigkeiten-Versteck verraten wird. 

Mit dieser Ansage waren die Kinder zufrieden und sind sofort los gerannt, um die versteckten Hinweise zu finden. Ich musste nicht mal mit, weil die großen Brüder („Schatzsuchen sind nur was für Babys.“) sich zwar unauffällig, aber dauerhaft immer ein bisschen in der Nähe der – Mathe-Schatzsuche spielenden – Mädels herumgetrieben haben 😉

Die Aufgaben haben die Kinder dann im Team recht schnell gelöst. Das Kind meiner Freundin ist in der 1. Klasse, Lieblingsfach Mathe. Sie konnte sich die Aufgaben schnell selbst erschließen und dann auch alleine rechnen. Ab und zu hat sie ein bisschen gegrübelt, ist dann aber doch immer auf die Lösung gekommen (spätestens nach der freundlichen Intervention eines der großen Brüder „Mensch, das ist doch Minus, nicht Plus!“). Wir Eltern konnten einfach gemütlich auf unseren Decken sitzen und den Nachmittag genießen (Hinweis: „Unter der Decke“ ist als Versteckort nicht so genial, wenn man es gemütlich haben möchte).

Mathe-Schatzsuche am Strand
Eine Unterlage ist ganz hilfreich, muss aber nicht unbedingt sein.
Mathe-Schatzsuche: Ballon-Aufgabe
Die Aufgaben waren für die Kinder kein Problem, spätestens mithilfe der großen Brüder konnten sie gut gelöst werden.
Beispiel-Aufgabe
Die Mathe-Schatzsuche hat 5 Aufgabenblätter.

Fazit: Die Mathe-Schatzsuche hat den Kindern total Spaß gemacht. Dazu trägt die Aussicht auf einen Schatz genauso bei, wie die kniffeligen Rätsel. Für uns Erwachsene war es ein schöner Nachmittag, natürlich muss die Mathe-Schatzsuche ein kleines bisschen vorbereitet werden und die Kinder brauchen möglicherweise ein bisschen Hilfe. Der Aufwand hält sich aber wirklich in Grenzen und der Spaß bei der Durchführung ist das auf jeden Fall wert. Gleichzeitig freut mich als Mama natürlich auch, dass die Kinder damit ihren Schulstoff festigen. Also, jederzeit wieder.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Linkedin | Instagram | Newsletter

Hier finden Sie weitere Erfahrungsberichte zu unserer Mathe-Schatzsuche und den anderen Schatzsuchen.

Schreiben Sie uns