Superhelden-Schatzsuche – Ein Erfahrungsbericht

An einem wunderschönen Nachmittag in der gefühlt 100. Woche der Corona-Pause ist es soweit: Wir frönen unserem neuen Hobby und spielen eine Superhelden-Schatzsuche. Mangels erlaubter „Begleiter-Freunde“ gehen wir im engsten Familienkreis auf die Tour: Die drei Superhelden in spe sind alle Teil unserer fröhlichen Patchwork-Familie. 

 

Die Superhelden-Schatzsuche "Superhelden-City in Gefahr" 

Bei der Superhelden-Schatzsuche „Superhelden-City in Gefahr“ hat der Superschurke „Super-Schwarz“ die Superkraft unseres Superhelden „Super-Blitz“ deaktiviert. Die Superkraft kann nur durch einen 5-stelligen Zahlencode wieder aktiviert werden. Die Kinder müssen erst den richtigen Code und dann den Schatz finden. Haben Sie das geschafft, hat Super-Blitz seine Superkräfte zurück und kann die „Superhelden-City“ wieder beschützen.

Es geht los!

Wir starten zu Hause im „Superhelden-Lager“ mit der ersten Aufgabe, dem Labyrinth. Die Kinder müssen das Labyrinth auf der Schatzkarte richtig lösen, dann zeigt es auf den Ort, an dem der 1. Hinweis für den Zahlencode versteckt ist. Die Schatzkarte habe ich vor der Schatzsuche vorbereitet, indem ich 3 verschiedene Orte aufgeklebt habe. In der bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung zu dieser Schatzsuche ist – zum Glück für mich – sehr ausführlich beschrieben, was zu tun ist. Die richtige Lösung für das Labyrinth ist schnell gefunden und die Kinder sind so fix im Garten verschwunden, dass ich Mühe habe, hinterher zu kommen („MAMA, komm endlich, wir brauchen keine Jacke, es ist warm draußen, wie im Sommer!“).

Im Garten habe ich ein tolles Versteck gewählt (harharhar): Der Hinweis auf das Versteck liegt direkt auf der Sprungfläche des Trampolin und ist quasi sofort gefunden. Der Hinweis deutet aber nur an, dass der Brief mit dem Rätsel irgendwo im Trampolin versteckt ist. Bis sie das kapiert haben, dauert es ein bisschen und ich stelle – während die Kinder suchen – fest, dass es in unserem Mini-Garten durchaus viele Versteck-Möglichkeiten gibt. Die großen Jungs überlassen das „Rätsel für Babys“ dann generös meiner 6-jährigen Tochter und ich stelle fest: Die Altersempfehlung für die Superhelden-Schatzsuche (für Kinder ab 6 Jahren) passt prima: Sie findet die richtigen Symbole und schafft es auch mithilfe ihrer Finger, die kleine Rechenaufgabe zu lösen.

Superhelden-Schatzsuche: Start
Wir starten zu Hause im „Superhelden-Lager“ mit der ersten Aufgabe.
Superhelden-Schatzsuche: In unserem Garten
Im Garten habe ich ein tolles Versteck gewählt. 😉
Superhelden-Schatzsuche: Versteck im Trampolin
Der Hinweis deutet an, dass der Brief mit dem Rätsel irgendwo im Trampolin versteckt ist. Die Frage ist nur: Wo?

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Linkedin | Instagram | Newsletter

Auf dem Weg zur nächsten Station machen die Kinder eine kurze Pause auf ihrem Lieblingskletterbaum. Ich freue mich darüber, wir haben schließlich Zeit. Als es weitergeht, finden die Kinder das Rätsel an der nächsten Station auch recht schnell und lösen die Aufgabe ohne Schwierigkeiten.

Superhelden-Schatzsuche: 1. Rätsel für den Zahlencode
Die Altersempfehlung für die Superhelden-Schatzsuche - für Kinder ab 6 Jahren - passt prima: Meine 6-jährige Tochter kann das 1. Rätsel für den Zahlencode gut lösen.
Erstmal ausruhen.
Auch Superhelden-Anwärter brauchen ab und zu eine Pause.
Versteck für Superhelden
Dieses Versteck war als echte Herausforderung gedacht.

Bei der Station mit dem 3. Rätsel für den Zahlencode habe ich ein besonders schwieriges Versteck gewählt, dachte ich zumindest: Der Briefumschlag liegt unter einem Laubhaufen. Es ist wirklich nur eine kleine weiße Spitze zu sehen. Mein Hintergedanke war, dass die Jungs, die ja schon 11 sind, auch eine richtige Herausforderung haben sollen. Noch während ich den Jungs also erkläre, dass diese Station superschwer ist und der Hinweis garantiert nur von echten Superhelden gefunden werden kann, rennt die Kleine zielstrebig zu meinem genialen Laubhaufenversteck und hebt den Hinweis auf, als hätte er obendrauf gelegen. Na gut, wir sind ja fair, dann dürfen die Jungs an dieser Station zumindest das Rätsel lösen und die 4. Zahl des Geheimcodes finden.

Superhelden-Schatzsuche: Puzzle
Die vierte Zahl des geheimen Codes finden die Kinder, pardon, die angehenden Superhelden natürlich auch.
Superhelden-Schatzsuche: Zahlen eintragen
Nach jeder Station muss die richtige Lösung in das entsprechende Feld auf der Schatzkarte eingetragen werden.
Superhelden-Schatzsuche: Urkunde
Am Ende erhält jeder Schatzsucher seine Superhelden-Urkunde. Die Kinder dürfen sich damit offiziell "Superheld" nennen.

Das letzte Rätsel löst dann wieder meine Tochter. Wir müssen uns jetzt so langsam sputen: meine (geniale) Idee war, dass der „Schatz“ ein Eis in unserem Lieblingseisladen ist. Ich habe vorher extra mit der Verkäuferin gesprochen und ihr den Brief da gelassen. Sie weiß, dass die Kinder ihr den richtigen Zahlencode sagen müssen. Allein, als wir ankommen, ist das Eisfach schon ausgeräumt und der Laden zu. Die freundliche Verkäuferin ist zum Glück noch da, so dass die Kinder wenigstens ihre Superhelden-Urkunden bekommen. Ich habe also wieder einmal gelernt: Prüfe vorher alles, auch, ob der Bäcker deines Vertrauens plötzlich die Öffnungszeiten kürzt. Ein Eis essen wir dann einfach am Abend zu Hause und die Kinder berichten dem Papa stolz und mit glänzenden Augen von ihrem Superhelden-Abenteuer. Aus unserer Sicht ein tolles Abenteuer und ein gelungener Nachmittag.

Download: Die Superhelden-Schatzsuche "Superhelden-City in Gefahr 

Sie finden die Superhelden-Schatzsuche und viele weitere Schatzsuchen für unterschiedliche Altersgruppen in unserem Schatzsuchen-Shop.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Linkedin | Instagram | Newsletter

Die Superhelden-Schatzsuche und weitere Schatzsuchen in unserem Shop

Weitere Ideen zum Thema Superhelden

Schreiben Sie uns