Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall II“

(3 Kundenrezensionen)

15,00 

Der kleine Außerirdische Tilly hat auf einem seiner Erkundungsflüge sein Raumschiff verloren. Er konnte sich auf einen Meteoriten retten und wartet jetzt ganz verzweifelt auf Hilfe. Die Kinder müssen als erstes Tilly finden. Danach begeben sie sich gemeinsam mit Tilly auf eine spannende Reise durch unser Sonnensystem, an deren Ziel sie das Raumschiff und mit etwas Glück auch einen Weltall-Schatz finden.

Das Besondere an dieser Schatzsuche ist, dass Sie sie gemeinsam mit der Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall I“ in einer altersgemischten Gruppe spielen können.

Mehr Informationen zur Schatzsuche finden Sie, wenn Sie nach unten scrollen.

Die Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall II“

Die Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall II“ ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Natürlich können auch jüngere Astronaut*innen mit etwas Hilfe die Reise in die unendlichen Weiten unseres Sonnensystems antreten. Für die Schatzsuche können Sie inklusive dem Startpunkt „Tilly auf dem Meteoriten“ 7 Stationen einplanen. Das Weltall-Abenteuer kann an jedem Ort, drinnen und draußen, gespielt werden.

In diesem PDF-Paket zur Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall II“ finden Sie:

  • Eine Weltall-Schatzkarte, die das Abenteuer der Kinder grafisch begleitet und Anhaltspunkte für die Lösungen der Rätsel bietet.
  • 8 Briefe vom Außerirdischen Tilly. Die Briefe führen durch die Schatzsuche und erzählen die Geschichte.
  • Druckvorlagen für 8 Rätsel, die die Kinder an 7 Stationen lösen müssen. Das erste Rätsel bestimmt den Startpunkt der Schatzsuche. Das ist der Ort, an dem Tilly auf seinem einsamen Meteoriten sitzt und sein Raumschiff verloren hat. Die Lösungen der 7 weiteren Rätsel ergeben dann die Schatzsuchen-Route, einen geheimen Code und das Schatzversteck.
  • Eine ausführlich bebilderte, inhaltliche Anleitung und nützliche Hinweise für die Vorbereitung der Weltall-Schatzsuche.
  • Ideen und Vorschläge für geeignete Stationen der Weltall-Schatzsuche und Tipps, wie Sie diese am besten in einem Rätsel beschreiben.
  • Druckvorlagen für AstroFlug-Ausweise als „Belohnung“ für das gemeinsam erlebte Abenteuer.
  • Planeten-Kennzeichnung, die Sie für die Markierung der einzelnen Stationen Ihrer Schatzsuche nutzen können.
  • Eine Checkliste, damit bei der Vorbereitung auch ganz sicher nichts schief geht.

Die Weltall-Schatzsuche besteht aus einem 39-seitigen PDF-Dokument im DIN A4-Format & einer Weltall-Schatzkarte, die Sie im DIN A3-Format ausdrucken können (Wenn das nicht möglich ist, können Sie die Schatzkarte auch auf 2 DIN A4-Seiten ausdrucken und zusammenkleben. Dafür gibt es ein Extra PDF-Dokument). Planen Sie ca. 90 Minuten für die Vorbereitung der Unterlagen und Zeit für das Verstecken der Hinweise ein.

Für die Vorbereitung benötigen Sie unbedingt noch:

Optionale Ergänzungen für die Vorbereitung der Weltall-Schatzsuche:

Wenn die Vorbereitung ganz schnell gehen soll, dann können Sie die Weltall-Schatzsuche ohne weitere Utensilien spielen. Zuerst drucken Sie alles aus, dann lesen Sie die Anleitung, als nächstes schneiden Sie die Briefe, Rätsel und Tipps aus und verstecken zum Schluss alles an den einzelnen Stationen. Sie können die Stationen auch noch realistischer gestalten. Dafür haben wir verschiedene (optionale!) Vorschläge in der Schatzsuche und in unseren Tipps & TriX vorbereitet. Hilfreich sind dann die folgenden Utensilien:

  • Gebastelte Astronautenhelme
  • Tilly als Stofftier
  • Echter Müll (insbesondere eine Glühbirne, eine Zeitung, ein (Plastik-)Becher und eine Flasche)
  • Ein Plastikdeckel zur Gestaltung eines Drehrades
  • Ein Lineal (min. 20 cm)
  • Gebasteltes Cockpit
  • Ein Zahlenschloss mit 5 Ziffern, um die Schatzkiste zu sichern.
  • Wenn Sie etwas Zeit haben und gern basteln, können Sie als Schatz ein Zahlenschloss mit Versteckfunktion vorbereiten. Dafür gibt es die VerfliXte Rolle.

Die Weltall-Schatzsuche für kleine und große Kinder

Sie können unsere beiden Weltall-Schatzsuchen auch zusammen spielen: Sie planen eine Schatzsuche für eine altersgemischte Gruppe? Es gibt immer wieder Situationen, in denen eine Schatzsuche mit großen und kleinen Kindern gemeinsam gespielt wird. Sei es, weil Sie die Schatzsuche in Familie mit Geschwistern spielen oder weil Ihr Kind ältere und jüngere Kinder zum Kindergeburtstag eingeladen hat.

Die „Weltall-Schatzsuche mit allen Stationen“ hat dann neben dem Start- und dem Schatzort 9 Stationen (eine für jeden Planeten unseres Sonnensystems). Der Schwierigkeitsgrad der Rätsel wechselt sich ab: Es gibt dann 5 schwere Rätsel für die großen und 4 leichte Rätsel für die kleinen Kinder. Die Geschichte in beiden Schatzsuchen ist die Gleiche, deshalb ist das Zusammenspielen der beiden Schatzsuchen mit einem großen, altersgemischten Team problemlos möglich.

Sie müssen nur Folgendes beachten:

  • Sie benötigen die Weltall-Schatzsuchen „Verloren im Weltall I“ und „Verloren im Weltall II“. In beiden Weltall-Schatzsuchen finden Sie jeweils einen Rabattcode für den Kauf der 2. Schatzsuche.
  • Verwenden Sie die Schatzkarte, die wir mit „Alle Stationen“ gekennzeichnet haben. Diese ist im Download für die Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall II“ enthalten.
  • Nutzen Sie das Start- und das Schatzrätsel aus der Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall II“. Wenn mehr kleine als große Kinder mitspielen, nutzen Sie das Starträtsel aus der Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall I“.
  • Für das Planeten-Rätsel am Start verwenden Sie die Rätsel aus beiden Schatzsuchen (jeweils die Seiten 10 und 11).

So bekommen Sie ein intergalaktisches Abenteuer, bei dem die großen und und die kleinen Kinder gemeinsam den kleinen Außerirdischen Tilly zu seinem Raumschiff bringen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserer Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall“, einen unvergesslichen Kindergeburtstag für Ihr Kind sowie einen entspannten Kindergeburtstag für Sie.

Ihr ausgefuXtes Team aus der Schatzsuchen-Werkstatt.

3 Bewertungen für Weltall-Schatzsuche „Verloren im Weltall II“

  1. Joe

    Zum 8. Geburtstag meines Sohnes haben wir (corona-bedingt mit nur einem Gast) die beiden Weltall-Schatzsuchen zusammen gespielt. Die beiden hatten sehr viel Spaß und waren gut zwei Stunden beschäftigt. Die Kinder nutzen die tolle Schatzkarte und die Planetenscheibe auch immer noch zum Spielen und kennen inzwischen das Sonnensystem auswändig. Sehr empfehlenswert, auch mit wenigen Kindern. Mit Hilfe können auch 8jährige bereits die Rätsel der „großen“ Schatzsuche ab 10 Jahren lösen, und so hatte Papa auch seinen Spaß 😉

  2. Sophie (Verifizierter Besitzer)

    Ich habe diese Schatzsuche für den 8. Geburtstag letzes Jahr für meinen Sohn gekauft. Es war doch ganz schön viel Bastelarbeit, aber die Kinder waren alle mit viel Elan dabei. Wir haben eine große Runde im Park gemacht und danach waren sie gut ausgepowert.

  3. Carolin S.

    Wir waren begeistert von der Weltall-Schatzsuche! Meine Tochter fühlte sich mit 11 Jahren eigentlich zu groß für eine meiner selbst kreierten Schatzsuchen. Da Schatzsuchen aber eine lange Tradition bei unseren Geburtstagen haben, habe ich es mit der Weltallschatzsuche versucht und es war ein toller Erfolg. Sie und ihr (Coronabdingt einziger) Geburtstagsgast waren über eine Stunde gebannt und voller Freude dabei, es war weder zu kindlich noch zu anspruchsvoll, also genau richtig! Wir werden auch andere Schatzsuchen von Ausgefuxt ausprobieren!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.