Muffins backen mit Kindern

Muffins backen: Wir spielen „Die Muffin-Bäckerei“

Meine Tochter und ich sind leidenschaftliche Bäckerinnen. Muffins backen wir besonders gern, aber natürlich auch Kuchen oder Plätzchen (Nach Weihnachten reicht unser Vorrat meistens bis Ostern). Natürlich haben wir die ausgefuXte Schatzsuche „Die Muffin-Bäckerei“ ausprobiert. Im Folgenden erzähle ich ausführlich von unseren Erfahrungen mit diesem Back-Abenteuer.

Schatzsuche „Die Muffin-Bäckerei“

Darum geht es: Monsieur Back ist sauer! Alle meckern und mäkeln ständig an seinem Essen herum. Nur die Super-Muffins, jaja, die wollen sie alle essen. In seiner Wut hat er das Rezept unkenntlich gemacht und die Zutaten weggeräumt. Eigentlich schmeichelt Monsieur Back das Interesse an seinen Super-Muffins aber schon ein kleines bisschen. Deshalb hat er den Kindern einige Rätsel vorbereitet: Wenn sie die Zutaten finden und die Back-Rätsel lösen, können sie sich die Super-Muffins einfach selber backen. Das ist doch machbar, oder?

Muffins backen: Die Vorbereitung der Schatzsuche

Wie bei jeder ausgefuXten Schatzsuche gibt es auch zum Muffins backen eine ausführliche Anleitung. Während der Vorbereitung muss ich zuerst die Rätsel und die Schatzkarte ausdrucken. Hilfreich ist dabei, dass alle zu druckenden Seiten gekennzeichnet sind. Außerdem gibt es eine Liste mit den Seitenzahlen, so dass ich diese einfach in den Drucker eingeben kann. Die Rätsel verstecke ich in unserem Küchenregal, im Kühlschrank und im kalten(!) Backofen.

Muffins backen mit Kindern: Die Vorbereitung
Die Rätsel platziere ich im Küchenregal direkt bei den Gläsern mit Zucker, Mehl und den anderen Backutensilien.
Muffins backen mit Kindern: Die Vorbereitung
Die ausgedruckte Schatzkarte rolle ich zusammen, befestige sie mit einer dekorierten Klopapierrolle (der ausgefuXten Küchenpost) und stelle sie ebenfalls in das Backfach.
Muffins backen mit Kindern: Die Vorbereitung
Das letzte Backrätsel, bei dem die Ofentemperatur erraten werden muss, kommt in den kalten(!) Backofen.

Da ich in unserer Familie die einzige Frühaufsteherin bin, habe ich an diesem Samstagmorgen genügend Zeit für die Vorbereitung unserer Muffin-Schatzsuche. Als meine Familie so langsam aufsteht, bin ich damit schon lange fertig. Die Vorfreude meiner Tochter ist riesig. Ich muss sie quasi dazu zwingen erst einmal etwas zu frühstücken, bevor wir „endlich Muffins backen“.

Es geht los:
Wir suchen Monsieur Backs Rezept zum Muffins backen

Endlich ist es so weit: Wir suchen zusammen Monsieur Backs Rezept zum Muffins backen.

Das Muffin backen geht los: Der erste Brief
Zuerst drücke ich ihr die Schatzkarte mit dem ersten Brief von Monsieur Back in die Hand.
Muffins backen mit Kindern: Das Zutaten-Puzzle
Das erste Rätsel ist ein Puzzle, mit dem die Kinder die richtigen Zutaten und deren Reihenfolge herausfinden müssen.
Muffins backen mit Kindern: Das erste Rätsel
Souverän puzzelt meine kleine Back-Expertin die Zutaten zusammen und „räumt“ diese in das Küchenregal auf der Schatzkarte.
Muffins backen mit Kindern: Das erste Rätsel
Nach dem ersten Rätsel kennen wir also die Reihenfolge der Zutaten. Jetzt müssen wir diese nur noch finden.
Muffins backen mit Kindern: Die Zutaten suchen
Zuerst brauchen wir, gemäß der erpuzzelten Zutatenliste, also den Zucker.
Muffins backen mit Kindern: Die Zutaten und Rätsel suchen
Den findet sie schnell. Es dauert nur etwas länger, bis sie auch das Rätsel unter der Waage entdeckt.
Das Zuckerrätsel
Die Lösung des Rätsels unter der Waage verrät uns die Zuckermenge, die wir für das Rezept benötigen.
Auf der Suche nach dem Super-Mehl
Wir verbringen einen sehr entspannten Vormittag in unserer Küche. Hier sucht sie gerade Monsieur Backs „Super-Mehl“.
Muffins backen mit Kindern: Die Zutaten vermischen
Das Vermischen und Mixen übernimmt meine Tochter schon selbstständig. Ich bin nur dabei und passe ein bisschen auf.

Ein Hinweis zur Ausstattung

Ich habe vor unserer kleinen Back-Aktion eine Küchenschürze sowie eine Kochmütze genäht. Falls Sie eine Back-Party planen, eignet sich solches Zubehör prima als Mitgebsel (falls Sie gern nähen, versteht sich).

Muffins backen mit Kindern: Der Teig
Es entsteht ein schöner glatter Teig, ...
Muffins backen mit Kindern: Den Teig kosten
... der natürlich zwischendurch auch verkostet werden muss. Offenbar schmeckts 😉
Das Rätsel im Backofen.
Nachdem der Teig fertig ist, müssen die Muffins in den Backofen. Und siehe da, dort finden wir das letzte Rätsel.

Unser Schatz ist fast gefunden bzw. fertig

Muffins in die Form füllen
Im nächsten Schritt müssen die Muffins in die Backform eingefüllt werden.
Die Muffins in die Form füllen
Das klappt schon super. Meine kleine Muffin-Bäckerin hat das im Griff.
Das Rätsel aus dem Ofen hat uns die richtige Kombination aus Backzeit und -temperatur verraten.

Normalerweise endet eine Schatzsuche ja damit, dass die Kinder einen Schatz finden. Bei dieser Schatzsuche ist die Besonderheit, dass die Kinder sich den Schatz, in Form von Muffins, selbst backen. Dadurch schmeckt es natürlich gleich noch viel besser 😉

Fertig
Als die Zeit rum ist, genießen wir leckere ofenwarme Muffins. Angelockt von dem Duft bekommen wir plötzlich sogar Hilfe von den beiden Herren des Hauses.

Unser Fazit nach dem Muffin backen

Diese liebevoll gestaltete Schatzsuche macht großen Spaß, wenn man gemeinsam mit Kindern Muffins backen möchte. Mit der Schatzsuche machen Sie aus einer einfachen Back-Aktion ein kleines Abenteuer mit Muffin-Schatz. Wir haben die Schatzsuche zu zweit, als Mama-Tochter-Aktion, ausprobiert. Wir könnten uns aber auch sehr gut vorstellen, die Schatzsuche gemeinsam mit mehreren Kindern, zum Beispiel an einem Kindergeburtstag, zu spielen.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Instagram | Newsletter

Weitere Ideen rund um die Themen Küche und Muffins backen

Einen Kommentar schreiben