Handpuppen nähen: Schnittmuster und Nähanleitung

Handpuppen nähen: Schnittmuster und Nähanleitung

In diesem Beitrag finden Sie ein kostenloses Schnittmuster und eine Nähanleitung zum Handpuppen nähen: Der Wald ist bekanntlich da, wo Fuchs und Hase sich „Gute Nacht“ sagen. Deshalb dachten wir uns: Wenn wir einen Wald-Kindergeburtstag planen, brauchen wir auf jeden Fall einen Fuchs und einen Hasen. Also haben wir uns an die Nähmaschine gesetzt und angefangen, kleine Handpuppen zu nähen. Herausgekommen sind diese drei süßen kleinen Waldbegleiter: ein Hase, ein Fuchs und eine Eule.

Diese Handpuppen können Sie unterschiedlich verwenden:

  • Nähen Sie einfach eine Handpuppe als kleines Geschenk für Ihr Kind.
  • Planen Sie einen Wald-Kindergeburtstag? Nutzen Sie die genähten Handpuppen, um kleine Geschichten über den Wald und die Natur zu erzählen.
  • Spielen Sie eine Wald-Schatzsuche? Verstecken Sie jeweils einen Hinweis in einer der genähten Handpuppen. Es ist dann so, als würden der Fuchs oder der Hase die Rätsel selbst erzählen.
  • Die genähten Handpuppen sind auch ein toller Preis für Spiele bei einem Kindergeburtstag und dabei auf jeden Fall nachhaltiger als Süßigkeiten oder Plastikspielzeug.
  • Außerdem eignen sich die kleinen, süßen, genähten Handpuppen wunderbar als Mitgebsel für einen Kindergeburtstag. Die Kinder werden sich immer, wenn sie damit spielen, an den Kindergeburtstag erinnern. 

Wald-Schatzsuche „Das Waldabenteuer“

Diese Handpuppen können Sie auch sehr gut als Ergänzung, Rätselwächter oder Schatzkisten-Inhalt für unsere ausgefuXte Wald-Schatzsuche „Das Waldabenteuer“ nutzen. Bei dieser Schatzsuche helfen die Kinder dem kleinen Eichhörnchen Toni bei der Suche nach seinen verloren gegangenen Wintervorräten. 

Der Fuchs im Wald
Verstecken Sie Schatzsuchen-Hinweise in den Handpuppen.
Die genähten Handpuppen sind eine tolle Erinnerung.
Die Kinder werden sich immer, wenn sie mit den genähten Handpuppen spielen, an den Kindergeburtstag erinnern. 
Ein wunderbar nachhaltiges Geschenk
Gerade zum Thema Wald passt dieses nachhaltige Spielzeug ganz hervorragend.

Die Handpuppen sind einfach und schnell genäht und auch für Anfänger gut geeignet. Je nach Näherfahrung müssen Sie 30 bis 60 Minuten pro Handpuppe einplanen. Unsere Erfahrung zeigt aber auch: Man kann nicht schnell mal etwas nähen. Wenn man unter Stress bzw. Zeitdruck damit beginnt, reißt der Faden oder streikt die Nähmaschine. Deshalb: die Handpuppen zu nähen ist unkompliziert und einfach, aber Sie müssen sich zum Nähen natürlich Zeit nehmen. 

Material zum Handpuppen nähen

Sie benötigen:

  • Außenstoff für die Handpuppen in passenden Farben für Ihre Waldtiere. Am besten eignen sich Sweat oder weicher Cord. Wir würden eher feste, nicht dehnbare Stoffe empfehlen.
  • Außerdem brauchen Sie Mini-Stoffstückchen für die Applikationen (Schnauze, Schnabel, etc.).
  • Wir empfehlen Bügelvlies zur Verstärkung der Handpuppen (Wir haben zum Beispiel Vlieseline H 250 verwendet).
  • Falls Sie beim Fuchs die Schnauze bzw. bei der Eule den Schnabel und das Gesicht applizieren wollen, benötigen Sie einen Mini-Rest doppelseitiges Vliesofix.
  • Für die Gestaltung der Gesichter eignet sich alles, was sich typischerweise in einer Näh- oder Bastelkiste so findet (Knöpfe, Stoffbällchen, Wackelaugen, etc.).
  • Natürlich brauchen Sie auch unser kostenloses Schnittmuster zum Handpuppen nähen.
  • Die allgemeine Nähausstattung (Nähmaschine, Stoffschere, Garn, Nahtauftrenner und Stecknadeln).
Material zum Handpuppen nähen
Für den Fuchs benötigen Sie zum Beispiel das abgebildete Material.
Fertig genähter Fuchs
Süß, oder?
Fertig genähte Handpuppe: Fuchs
Die Kinder werden sich riesig freuen.

Anleitung zum Handpuppen nähen

Sie haben das Material zusammen und Zeit? Dann kann es ja los gehen. 

Und so funktioniert es:

  1. Zuerst schneiden Sie die Handpuppe Ihrer Wahl zu. Sie benötigen den Körper 2mal im Außenstoff. Falten Sie den Außenstoff einmal. Legen Sie dann das Schnittmuster mit dem Stoffbruch auf die Kante und stecken Sie es fest, damit es beim Schneiden nicht verrutscht.
  2. Schneiden Sie den Körper aus. Denken Sie dabei an die Nahtzugabe.
  3. Für das zweite Körperteil können Sie einfach das 1. Teil als Vorlage nehmen und es exakt mit den gleichen Maßen ausschneiden.
  4. Wenn Sie die Eule oder den Fuchs nähen, schneiden Sie auch das Gesicht und den Schnabel bzw. die Schnauze aus einem helleren Stoff im Stoffbruch zu. Stecken Sie diese an der passenden Stelle auf dem Außenstoff fest und steppen Sie die Teile einmal ab.
Handpuppe zuschneiden
Wie jede Näharbeit müssen Sie die Handpuppen erst einmal zuschneiden.
Handpuppe zuschneiden
Denken Sie dabei an die Nahtzugabe.
Handpuppe zuschneiden
Sie benötigen den Körper 2* im Außenstoff.

Applizieren der Fuchsschnauze bzw. des Eulengesichts

Wenn Ihnen das Absteppen zu kompliziert ist, können Sie das Eulengesicht, bzw. die Fuchsschnauze auch einfach applizieren: Schneiden Sie den Schnabel und das Gesicht der Eule bzw. die Schnauze des Fuchses und ein passendes Stück Vliesofix je einmal im Stoffbruch zu.

Legen Sie den ausgeschnittenen Stoff mit der schönen Seite nach unten auf Ihr Bügelbrett. Dann legen Sie den passenden Vliesofix mit der glatten Seite nach oben darauf und bügeln den Vliesofix an den Stoff. Ziehen Sie die glatte Seite vom Vliesofix ab und bügeln Sie das Element auf die Außenseite Ihrer Handpuppe.

Vlieseline zuschneiden
Schneiden Sie auch die Vlieseline 2* in der Größe zu.
Außenseite auf die Vlieseline bügeln
Bügeln Sie den zugeschnittenen Außenstoff, ggf. mit den Applikationen auf die Vlieseline.
Handpuppen nähen
Legen Sie die beiden fertigen Teile rechts auf rechts (mit der Außenseite) aufeinander.
  1. Bügeln Sie den zugeschnittenen Außenstoff, ggf. mit den Applikationen auf die Vlieseline.
  2. Legen Sie die beiden fertigen Teile rechts auf rechts (d. h. mit der Außenseite, so dass Sie die Rückseite sehen) aufeinander.
  3. Nähen Sie mit einem einfachen geraden Stich einmal rundherum (Die Unterseite, in die nachher die Hand muss, lassen Sie natürlich offen).
  4. Jetzt können Sie die Unterseite noch einmal absteppen. Fertig.
Handpuppe nähen
Nähen Sie mit einem einfachen geraden Stich einmal rundherum (Die Unterseite, wo nachher die Hand rein muss, lassen Sie natürlich offen).
Die fertige Eule
Und so sieht die fertige Eule im Wald dann aus.
Die genähten Handpuppen sind eine tolle Erinnerung.
Wenn Sie unsere ausgefuXte Wald-Schatzsuche „Das Waldabenteuer“ spielen, können diese Handpuppen wunderbare Erzähler sein.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Linkedin | Instagram | Newsletter

Kostenloses Schnittmuster zum Handpuppen nähen

Hier finden Sie unser kostenloses Schnittmuster zum Handpuppen nähen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nähen und den Kindern beim Spielen. Wenn Sie die Handpuppen für einen Wald-Kindergeburtstag nähen, wünschen wir Ihnen außerdem einen fantastischen Tag draußen (und drücken die Daumen für gutes Wetter).

Weitere Ideen rund um das Thema Wald

Schreiben Sie uns